AKTIVADERM® ND
Aktive Probiotika kontra Neurodermitis

AKTIVADERM<sup>&reg;</sup> ND<br />Aktive Probiotika kontra Neurodermitis

Bei Neurodermitis zeigt die Haut verschiedene Auffälligkeiten. Unter anderem ist die Hautflora gestört. AKTIVADERM® ND, die erste Hautkur mit aktiven Probiotika, verdrängt schädliche Keime, bringt das Mikrobiom der Haut wieder AKTIV ins Gleichgewicht und pflegt atopische Haut anhaltend.

Gut zu wissen: Das medizinische Hautpflegeprodukt AKTIVADERM® ND bessert schnell den Hautzustand bei Neurodermitis und lindert Juckreiz spürbar.

Kann auch therapiebegleitend und auch bei Kindern unter 3 Jahren eingesetzt werden.

Profitieren auch Sie von diesem innovativen Baustein zur Ergänzung der Behandlung oder der Basispflege bei Neurodermitis.

Neurodermitis: Die Rolle der Hautflora

Seit geraumer Zeit ist bekannt, dass eine gestörte Hautbarriere ein wesentliches Merkmal der Neurodermitis ist. Die neuere Forschung zeigt: Auch das sogenannte Mikrobiom der Haut (Hautflora) ist bei Neurodermitis auffällig verändert.

Geringere Bakterienvielfalt: Bei Neurodermitis ist die Vielfalt der Haut-Mikroben reduziert und es besteht ein Ungleichgewicht zwischen den verschiedenen Bakterienarten (Dysbiose). Diese Veränderungen machen es Krankheitserregern leichter, sich auszubreiten.

Mehr Bakterien der Spezies Staphylococcus aureus (S. aureus): Bei den meisten Neurodermitis-Betroffenen siedelt der Krankheitserreger S. aureus auf der Haut. Während akuter Krankheitsschübe vermehrt sich das Bakterium oft stark. Heute weiß man, dass der Keim für den Krankheitsverlauf bei Neurodermitis von großer Bedeutung ist: Er wirkt als Triggerfaktor der Entzündung und kann den Hautzustand verschlechtern.

Staphylokokken

S. aureus-Bakterien können den Hautzustand verschlechtern
Je mehr S. aureus-Bakterien auf der von Neurodermitis betroffenen Haut siedeln, desto schlechter ist ihr Zustand.

AktivaDerm ND

AKTIVADERM® ND: Aktive Probiotika kontra Neurodermitis

  • Bringt die gestörte Hautflora wieder ins natürliche Gleichgewicht
  • Verdrängt die problematischen S. aureus-Bakterien.

Das innovative AKTIVADERM®-Prinzip

Das medizinische Hautpflegeprodukt AKTIVADERM® ND ist eine innovative Hautkur mit aktiven Probiotika: Das Pulverkonzentrat enthält einen einzigartigen Bakterienkomplex (Baplexin® 621), der 9 verschiedene lebende Milchsäurebakterien beinhaltet. Milchsäurebakterien sind Bestandteil der natürlichen Hautflora. Speziell die Gattungen Lactobacillus und Bifidobacterium zählen zu den am besten erforschten Probiotika.

AKTIVADERM® ND enthält den bioaktiven Bakterienkomplex Baplexin® 621: Dieser umfasst 9 ausgewählte aktive Probiotika.

Laktobazillen

Laktobazillen
Lactobacillus gasseri
L. johnsonii
L. paracasei
L. plantarum
L. rhamnosus
L. reuteri

Bifidobakterien

Bifidobakterien
Bifidobacterium lactis
B. longum

Streptococcus-Thermophilus

Streptokokken
Streptococcus thermophilus

Das Einzigartige: AKTIVADERM® ND enthält ausschließlich lebende Mikroorganismen, also „echte“ Probiotika. Sie haben im Vergleich zu abgetöteten Bakterien oder anderen Verarbeitungsformen (z. B. Lysate, Extrakte, Fermente), den Vorteil, dass sie sich in die Hautflora integrieren und auf diese Weise längerfristig stabilisieren und regenerieren können. Inaktivierte Mikroorganismen sind nicht dazu in der Lage.

Zusätzlich enthält AKTIVADERM® ND die zwei präbiotischen Inhaltsstoffe Inulin und Maltodextrin, die als optimale Nährstoffe für die probiotischen Bakterienstämme zum Einsatz kommen.

So beeinflussen aktive Probiotika die Haut

Aktive Probiotika wie sie in AKTIVADERM® ND enthalten sind, beeinflussen sowohl die Barrierefunktion der Haut als auch das hauteigene Immunsystem positiv und entfalten zusätzlich Verdrängungseffekte gegenüber Krankheitserregern.

Baplexin® 621: Aktive Probiotika für die Haut

Positiver Einfluss auf die Barrierefunktion der Haut

Positiver Einfluss auf die Barrierefunktion der Haut

Verdrängungseffekte gegenüber Krankheitserregern

Verdrängungseffekte gegenüber Krankheitserregern

Positiver Einfluss auf das hauteigene Immunsystem

Positiver Einfluss auf das hauteigene Immunsystem

AKTIVADERM® ND bringt das Mikrobiom der Haut in Balance

AKTIVADERM® ND bringt die gestörte Hautflora (auch Mikrobiom der Haut genannt) bei Neurodermitis wieder ins natürliche Gleichgewicht. Die Haut wird aktiv gepflegt und regeneriert.

  • Pflegt atopische Haut anhaltend – auch therapiebegleitend.
  • Bessert schnell den Hautzustand bei Neurodermitis. Lindert Juckreiz spürbar.
  • Kann aktiv Hautproblemen vorbeugen.

AKTIVADERM® ND ist sehr gut verträglich

AKTIVADERM® ND wurde dermatologisch getestet und ist sehr gut verträglich.

  • Alle Bestandteile auf rein natürlicher Basis.
  • Keine Duft- und Konservierungsstoffe.
  • Auch für Kinder unter 3 Jahren geeignet.

AKTIVADERM® ND: Sieger des Healthy Living Awards 2021 “Mom & Baby“ in der Kategorie Pflege

Healthy Living Awards 2021 “Mom &amp; Baby“ in der Kategorie Pflege

AKTIVADERM® ND hat die Healthy Living Awards 2021 “Mom & Baby” in der Kategorie Pflegeprodukte gewonnen. Das medizinische Hautpflegeprodukt konnte die Jury unter anderem mit seinem innovativen Ansatz, aktive Probiotika bei Neurodermitis einzusetzen, überzeugen.

Das Ernährungs-Fachmagazin FOODFORUM und das Laufsport-Magazin RUNNING zeichnen seit 2018 jährlich die innovativsten Produkte für einen gesunden Lebensstil in den Bereichen Food, Beauty, Kitchen und Fitness mit den Healthy Living Awards aus. Der Bereich Mom & Baby ist in diesem Jahr neu hinzugekommen.

Ein besonders wichtiges Bewertungskriterium für die Fachjury ist neben den gesundheitsfördernden Benefits auch der Innovationsgrad der Produkte. Denn für Verbraucher ist es im Alltag oft nicht leicht, qualitativ hochwertige und innovative Produkte als solche zu erkennen. Die Healthy Living Awards haben es sich zum Ziel gesetzt, diesbezüglich Licht ins Dunkel zu bringen.

Gut zu wissen: Gut zu wissen:

Die 16 Fachjuroren sind allesamt Experten auf den jeweiligen Gebieten – darunter zum Beispiel Hautärzte, Profisportler und Ernährungswissenschaftler.

Anwendung

AKTIVADERM® ND kann im akuten Schub, therapiebegleitend oder als Ergänzung der Basispflege in der schubfreien Zeit eingesetzt werden. AKTIVADERM® ND kann im Fall eines akuten Krankheitsschubs mit allen gängigen Lokaltherapeutika kombiniert werden. So kann neben einem anti-inflammatorischen Ansatz auch über die gezielte Beeinflussung des Mikrobioms zur Pflege gereizter Haut und zur Linderung von Symptomen wie Juckreiz und Trockenheit beigetragen werden. Durch eine regelmäßige Anwendung von AKTIVADERM® ND kann Hautproblemen vorgebeugt werden.

Gut zu wissen: Gut zu wissen:

AKTIVADERM® ND ist in zwei Packungsgrößen (125 g oder 250 g) erhältlich. Neuanwendern empfehlen wir, mit der kleineren Packung zu starten und sich von den positiven Effekten überzeugen zu lassen.

Herstellung der Hautkur-Lösung

Die benötigte Menge der Hautkur-Lösung wird bedarfsgerecht angefertigt. Rühren Sie dazu das Pulverkonzentrat in handwarmes Wasser ein. Pro Liter Wasser geben Sie mit dem beigefügten Dosierlöffel 2,5 g Pulver (= 1 Messlöffel) hinzu.

Arten und Dauer der Anwendung

Anwendung in der Akutphase: 1-mal täglich Bei einem akuten Neurodermitis-Schub sollte die betroffene Körperstelle einmal täglich behandelt werden.

Anwendung als Basispflege und zur Stabilisierung: 1- bis 2-mal wöchentlich Danach wird eine regelmäßige Anwendung (1- bis 2-mal wöchentlich) empfohlen, um die Stabilisierung der Hautflora zu unterstützen.

Anwendung

Anwendung

Partielles Bad

Anwendung

Anwendung

Anwendung

Auflagen mit
getränkten Tüchern

Partielles Bad

Auflagen mit
getränkten Tüchern

Sie können AKTIVADERM® ND als Teilbad anwenden oder mit der Hautkur getränkte Tücher auf die betroffenen Körperstellen auflegen.

  • Anwendung als Teilbad: Für ein Teilbad stellen Sie die benötigte Menge der Hautkur-Lösung her (2,5 g Pulver pro Liter Wasser) und baden die betroffene Körperstelle für ca. 10 Minuten darin. Das Bad kann beispielsweise in einer Schüssel, einem Wäschekorb, einer Babywanne, im Waschbecken oder auch in der Badewanne erfolgen.

    Gut zu wissen: Gut zu wissen:

    Bei kleinen Kindern, bei denen große Körperflächen betroffen sind, ist auch ein Vollbad möglich.

  • Anwendung als Auflage: Anwendung der Hautkur als Auflage: Wenn das Hautareal nicht für ein Teilbad geeignet ist, können Sie saubere Tücher mit der Hautkur tränken und auf die betroffenen Stellen auflegen. Speziell bei Kleinkindern und Säuglingen empfiehlt sich diese Art der Anwendung. Als Tücher eignen sich zum Beispiel Mullwindeln/Mulltücher, weiche Waschlappen oder kleine Handtücher. Auch getränkte Wattepads oder ein getränkter Mullverband (erhältlich in der Apotheke) können verwendet werden.

    Tipp: Tipp:

    Wenn Sie eine Auflage beispielsweise auf dem Rücken anwenden, ziehen Sie sich oder Ihrem Kind am besten einen Bademantel über, damit es nicht kalt wird.

Nach der Anwendung

Lassen Sie die Haut an der Luft trocknen und spülen Sie die Lösung nicht ab. 20 bis 30 Minuten nach der Anwendung können Sie die behandelten Hautflächen eincremen. Duschen wird frühestens nach 8 Stunden empfohlen.

Hinweise zur Anwendung

  • Achten Sie bei der Anwendung darauf, dass die Hautkur nicht ins Auge gelangt oder unkontrolliert verteilt wird.
  • Kühl und trocken lagern.
  • Nach Verwendung wieder sorgfältig verschließen.
Produktempfehlung

AKTIVADERM® ND Aktive Probiotika kontra Neurodermitis

AKTIVADERM<sup>&reg;</sup> ND

Die erste Hautkur mit aktiven Probiotika: Bringt das Mikrobiom der Haut AKTIV in Balance.

  • Pflegt atopische Haut – auch therapiebegleitend.
  • Bessert schnell den Hautzustand bei Neurodermitis. Lindert Juckreiz spürbar.
  • Kann aktiv Hautproblemen vorbeugen.

Sehr gut verträglich. Alle Bestandteile auf rein natürlicher Basis.

Mehr Informationen